Energetische Modernisierung im Länderspiegel

Das ZDF war zu Gast.

In vielen Städten scheint sich Ähnliches abzuspielen, wie hier bei uns: was „energetische Modernisierung“ heißt, ist ein Vehikel um entweder Geld zu drucken, oder, wie in der Kopenhagener Straße 46, die alten Mietverträge und Mieter los zu werden.

Mietsteigerungen von 300% bei sehr überschaubaren Wohnwertverbesserungen und gleichzeitiger Erhöhung des Energieverbrauches (und natürlich der Kosten), von einem Eigentümer, dessen Geschäftsfeld die „Entwicklung-von-Wohnraum“=Umwandlung-in-Eigentum ist, lassen die Motive Klimaziel oder energetische Einsparung dann sichtlich in den Hintergrund treten. Soweit, dass sie eigentlich nicht mehr zu sehen sind.

hier geht’s zum Fernsehbeitrag, ab Minute 3.13 sind wir in Berlin.

Klick!

Werbeanzeigen

Schlagwörter: , , ,