Christomann – einer von uns ??

Jetze muss ick doch ma ne Lanze für den neuen Eijentüma, den Herrn Christomann brechen. Letztens im Jericht hab ick ihn jesehn, da sah der aba janich jut aus. Janz müde und ja nich lustich. Is ja ooch keen Wunda, bei di ville Arbeet die der Mann da so hat. Unsaens kann sich dit ja nich vorstelln, wat son wichtiger, reicha Mann so allet machen muss: Häusa koofen, vasuchen die Mieta rauszukrijen um dann wieda mit ville Uffwand neue Eijentüma für die Wohnungen su finden,wieda neue Häusa koofen, damit er nich su ville Steuan zahlen muss und nu ooch noch diesa janze Ärjer mit die ollen Mieta hier im Hause. Sajen die doch wirklich, dass die diese janzen tollen Sachen in ihre Wohnungen ja nich haben wollen, die der Herr Christomann da jerne einbauen möchte. Na, aba nu hat der die doch wahscheinlich schon jekooft, billig, weil er ja für det Haus in die Winsstrasse ooch gleich mitjekooft hat. Is ja ooch nich blöd, sonst wär dit wahscheinlich noch teura jeworden, dit allet und dann würden se alle erst ma blöd kieken, wenn die Miete sich nich nur verdreifacht sondan verfünfacht. Könnta wahscheinlich soja machen, den Behöden sind ja die Hände jebunden, wie se imma so schön sajen ,wenn se ma wieda allet bewilligt haben. So, aba wat soll a denn nu mit die janzen Fensta, Zwangsentlüftungen und dit allet machen, druff schlafen jeht ja nich so richtig, vielleicht uff die zweet und dritt Balkone, die die ja ooch alle nich haben wollen. Oda seine Kinda spielen uff die neue Videogegensprechanlage Monopoly .Vielleicht hat der nette Mann aba och ma die Schnauze jestrichen voll von diese undankbaren Mieta! Und dann kooft der lieba een anderen Haus, wo der dann die schönen,neuen Sachen einbaut und dann seid da alle Neese! Dann müsst da in eure Wohnungen hocken und weita die Fensta zum Lüften uff machen und loofen müsst da im Vordahaus ooch und nen ausjebautet Dachjeschoss mit neue ,nette Mieta kricht da ooch nich. Aba nach een neuet Haus kann der sich ja ooch nich umkieken, wenn der da die janze Zeit imma  im Jericht sein muss. Menschmenschmensch, ick würde ja nich tauschen wollen mit die Herr Christomann. Dieset janze abjerackere und dankt ihm dit eena? Nüscht! Naja, vielleicht drück ick ihm ma am Mittwoch 07.05. im AmtsJericht Mitte in der Littenstrasse um 10.15 im Raum 2807 die Hand, da hat nämlich wieda so eene uneinsichtije Mieterin Vahandlung, weil die einfach ihre Wohnung nich räumen will.  Bloss damit der nich die Flinte irjendwann ins Korn wirft , die Steinpilze die müssn ja ooch nen kleenet Vermöjen kosten , so schnieke wie die imma aussehen und so intellijent, wie die imma schreiben. Und dann müssen die sich ja ooch noch mit meene Sauklaue auseinanda setzen, weil die Anwälte vom Herrn Christomann lesen nämlich ooch alle diesen Blog und kopiern dit dann für die Richta, jetreu dem Motto: „Allet wat sie schreiben kann und wird vor Jericht jejen sie vawendet werden“. Also Anwälte, wenn ihr wat nich vasteht, fracht mir am Mittwoch im Jericht! Ansonsten hoff ick seer, dass der Herr Christomann nich krank wird von diese janze Uffrejung. Weil wa ja ooch keen neuen Eijentüma haben wollen, denn schlimma jeht ja bekanntlich imma ! Und mit die Vahüllung von dit Haus, da hält sich der Herr Christomann bloss an die am 9. April 1968 in Kraft jetretene Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik, wo dit in Artikel 21 heisst:

„Arbeite mit, Plane mit, regiere mit!“

Vieleicht is er ja een Ossi der demnächst in die Politik will – die moralischen Voraussetzungen bringt da ja in jedem Falle mit!

Allet jute wünscht euch,

eua ADDI

 

 

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: