Archive | Dezember 2014

… „Leider ziehen viele Mieter weg, bevor sie von diesem Prozess profitieren können“, bemerkt Christmann…

Nu jibt der jute Christ(o)mann sich sone Mühe mit die villen hübschen Fasaden und so und die Mieta loofen einfach wech.

Da find ick hat der Mann een bissken mehr Dankbarkeit für seine ville haate Arbeet vadient. Weil er ja aba so Bescheiden is und immer nur im Hinterjrund Jutet tutet, hab ick hier een kleenet Weihnachts Jeschenk für ihn und unsere treuesten Blog Lesa, die Anwälte von die Pilz Kanzlei:

Wir wissn doch, dass die janzen Räumungsklagen, Verleumndungen, Planen, Schikanen und so allet bloss Tests sind, ob wa ooch wirklich sone scheene neue Wohnung vadient haben!

Wissen wa doch, dassa uns Mieta janz doll lieb habt ! Drum bleiben wa ja ooch , damit der Weihnachtstraum von die „spannende soziale Mischung rund um den Falkplatz“ wahr wird!

Allen Immobilien Spekulatius wünscht een frohet Fest…

… Euer  ADDI

..Besser lesbar unter:

http://www.morgenpost.de/berlin/article135564752/Wenn-Mieter-2900-statt-645-Euro-fuer-die-Wohnung-zahlen-sollen.html

 

 

 

Bildschirmfoto 2014-12-22 um 10.32.46     Bildschirmfoto 2014-12-22 um 10.33.04Bildschirmfoto 2014-12-22 um 10.33.19Bildschirmfoto 2014-12-22 um 10.33.33 Bildschirmfoto 2014-12-22 um 10.33.43 Bildschirmfoto 2014-12-22 um 10.33.56

 

 

Werbeanzeigen

…So viel Heim(el)lichkeit…

Verwirrt schauen die Letzten der Kopenhagener vorgestern auf das Geschehen im Hof. Mehrere unbekannte, polnisch sprechende Gestalten entfernen die gesamte blickdichte Plane im Innenhof. Sollte nach 8 Monaten Dasein als Grotten Olme die Isolationshaft für die verbliebenen Bewohner nun vorbei sein?

Folie Entfernung 15.12.2014

Hofft hier vielleicht auch jemand, dass der Haufen an die Wand gepappter Sondermüll mit dem Namen „Styropordämmung“ zur Weihnachts– oder Sylvesterzeit (wie andernorts bereits geschehen) in Flammen aufgeht und den zukünftigen stolzen Wohnungsbesitzern in ein paar Jahren die Entsorgungskosten erspart?

Vielleicht ist es eine längst überfällige Reaktion auf den medialen und politischen Druck  gegen diese menschenverachtende Form der Wohnungfreisetzung ?

Hatte der Entmietungskünstler keine Lust, seine neue Werbekampagne am heiligen Abend zur besten Sendezeit von Millionen  Zuschauern feiern zu lassen ?

Wir bringen Dunkel ins LichtExperten für verplantes wohnenWohnen unter der Folie-So bleiben sie frisch

Oder hat der stets auf Kostendämpfung bedachte Entmietungskünstler bereits ein neues Projekt im Auge, bei dem ihm die recycelte Plane hilfreich zur Seite stehen kann? Getreu dem Motto: „Die Plane hat ihre Schuldigkeit getan, die Plane kann woanders hin gehen?“ Hinaus an frisch erworbene Altbaufassaden, um erneut Menschen dazu zu bringen, aus ihren Wohnungen zu fliehen?

Plane gefaltet

Vielleicht ist es auch nur eine Neu-Interpretation der Potemkinschen Dörfer, inszeniert für eine Richterin des Amtsgerichtes, welche die Dreistigkeit besitzt einen Vor Ort Termin anzuberaumen? Und nach der gelungenen Premiere fällt für die Menschen im Haus wieder der Vorhang? Auf die eine oder andere Falschaussage oder ein gefälschtes Beweismittel mehr oder weniger kommt es irgendwann ja sowieso nicht mehr an.

Ein Weihnachtsgeschenk Christ(o)manns für die verbliebenen 4 von 16 Kindern im Haus wird es jedoch wohl kaum sein.

Christkind

 

Was ist der wahre Grund ?

Fragen über Fragen. Wir wissen es nicht.

Und für den Moment ist es uns auch völlig Wurscht.

 

Wir haben wieder Licht !

Wir haben wieder Luft !

Wir sind noch da !

„HURRA WIR LEBEN NOCH !“

Gerüst ohne Plane

 

Den Merry Christmann ´s ein heavy New Year !

Euer ADDI