…Frühlingserwachen in der Winsstraße

Foto0344

Autsche bautsche, das tut weh,

eine Ohrfeige für Christ(o)mann?

Mit hängender Plane und eingezogenem Schwanz gab der erfolgstrunkene Kapitän „Christ(o)mann“ gestern auf unserem meuterenden Schwesternschiff, der WINS 59,  kleinlaut den Befehl zum Segel einholen !  Gleißende Helligkeit durchströmt nun wieder die Kajüten der tapferen Mietsmatrosen, die frische Frühlingsluft weht den Mief von menschenverachtender Isolation ein wenig fort. Was steckt hinter diesem Kurswechsel ? Hat da eine Ratte das singende Schiff verlassen ,getreu dem Motto:“Lieber den fliegenden Fisch in der Hand ,statt den Pleitegeier auf dem Dach“,  oder macht sie als (S)Teuermann nur noch Dienst nach Vorschrift am Geschäftsruder und hat deshalb kein Interesse an einem weiteren harten Konfrontationskurs ?

Wie auch immer, Glückwunsch erst einmal an die tapferen Teerjacken aus der Winsstraße  59 !!

Chapeau meine Lieben,

Euer ADDI

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: